doc-a
doc-a



doc-a

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/doc-a

Gratis bloggen bei
myblog.de





Investivlöhne

Was soll das? Damit werden die Arbeitnehmer doch verarscht.

Es steht doch jedem Arbeitnehmer frei, Geld zu sparen (weniger in Urlaub zu fahren) und dieses in Aktien und Wertpapieren anzulegen. So ist eine Streuung des Risikos möglich.

Einen Teil des Arbeitslohnes dagegen dem Unternehmen zur Verfügung zu stellen und zu riskieren, dass davon am Schluss - im Falle einer Pleite - nix mehr davon übrig bleibt, ist doch Unfug.

Dass ein Unternehmer mehr von seinem Unternehmen versteht und im "Ernstfall" in der Lage ist, das Geld beiseite zu schaffen, ohne dass seine "Ko-Aktionäre" was davon merken, ist doch wohl logisch, oder.

Zwar sind nicht alle Unternehmer per se schlechte Menschen, aber das Hemd ist einem doch meist näher, als die Hose.
5.12.06 09:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung